Klavier-Trio

Bohemian Rhapsody – Auf der Suche nach Böhmen

Was für ein Land ist eigentlich Böhmen? Auf der Suche nach dem "wahren" Böhmen nähern sich die Hamburg Chamber Players den schönsten böhmischen Kammermusik-Werken, geben Einblicke in die Geschichte dieser sagenumwobenen Landschaft und erzählen kurze Anekdoten aus dem Leben der Komponisten. Sie spielen Haydns "Zigeunertrio" und Werke von Suk, Janácek, Dvorák und Smetana.

Details als PDF


Wenn Charles König wird - Kammermusik aus Großbritannien

Begleiten Sie die Hamburg Chamber Players im Jahre 2009 zum 200. Geburtstag von Felix Mendelssohn Bartholdy auf einer Reise nach England: Werke von Ralf Vaughn Williams, Arthur Sullivan und Frank Bridge sowie als krönenden Abschluss des Abend das beliebte Klavier-Trio Nr. 1 d-moll op.49 von Mendelssohn. Zwischen den Stücken zitieren und erzählen die Musiker aus Mendelssohns Briefen, die einen Einblick in seine zehn England-Tourneen bieten.

Details als PDF


Mythos des Ostens

Eine Reise in osteuropäische Länder mit wundervollen mythisch anmutende Weisen berühmter slawischer Komponisten: Rachmaninows erstes "Trio élégiaque", die Tarantella op.9 des deutsch-russischen Cellovirtuosen Davidoff und die Elegie op.13 von Sokolow, außerdem die Mythen op.30 des Ukrainer Szymanowskis, das Scherzo-Tarantella op.16 des polnischen Violinvirtuosen Wieniawskis und das beliebte Klavier-Trio e-moll op.67 von Schostakowitsch.

Details als PDF


Musikalischer Tagtraum

Zum 150. Geburtstag des französischen Meisters Claude Debussy begeben sich die Hamburg Chamber Players-Mitglieder Ian Mardon, Rolf Herbrechtsmeyer und Yuko Hirose auf eine Traumreise ins Nachbarland Frankreich. Zu Beginn wird Frau Hirose eines seiner bekanntesten Stücke, Claire du Lune, spielen. In seinem letzten Lebensjahre plante Debussy eine Reihe von sechs Sonaten in verschiedenen Besetzungen, deren erste beiden Sonaten Rolf Herbrechtsmeyer (Violoncello) und Ian Mardon (Violine) präsentieren werden. Nach der Pause geht die Reise mit dem im Jahre 1914 komponierten Klavier-Trio Maurice Ravels weiter. Ravel war Debussys wichtigster Schüler und führte dessen impressionistischen Stil fort.

Details als PDF